Besuch von Rabbi Mottel Baleston

Am 24.10.2019 besuchte uns Rabbi Mottel Baleston im ostfriesischen Leer.

Etwa 30 Zuhörer folgten gespannt seinen Ausführungen über die Bedeutung

der biblischen Bündnisse Gottes mit den Menschen.

Mottel Baleston ist Amerikaner und wurde in eine traditionelle jüdische Familie hineingeboren. Die Großeltern mütterlicher- und väterlicherseits waren Juden aus Osteuropa.
Er kam zum Glauben, nachdem er sich als junger Mann auf die Suche nach geistlicher Wahrheit begeben hatte. Nach dem sorgsamen Lesen und Studieren der messianischen Prophetien im Alten Testament erkannte er, dass alleine Jesus sie erfüllt haben kann.
Wie viele andere Juden, die zum Glauben an Jesus, ihren jüdischen Messias und Erlöser kommen, behält auch er seine Liebe gegenüber dem jüdischen Leben und der jüdischen Kultur bei.
Mottel hat in den USA und in Israel studiert. Er hat jahrelang als Ältester und Messianischer Rabbi eine Gemeinde in New Jersey geleitet. Heute ist er der Direktor des jüdischen Missionswerks „Messengers of the New Covenant“. Als enger Freund von Dr. Arnold Fruchtenbaum unterrichtet und begeistert er in der Bibelschule von Ariel Ministries seit Jahrzehnten die Studierenden mit seinem lebendigen und bibeltreuen Unterricht. In den letzten Jahren hat der Herr vermehrt Tür und Tor von Gemeinden und Bibelschulen in anderen Ländern geöffnet, und so reist Mottel zum Unterrichten bis ans „Ende der Welt“. Er hat etliche Artikel und Lehrvideos veröffentlicht.
Mottel und seine Frau Deborah leben mit ihrem Sohn in New Jersey.
Das Video seines persönlichen Zeugnisses wurde mehr als 1 Mio. mal auf Youtube angesehen